Aufregung wegen Windel

Erst war es die gescheiterte Beziehung mit Pietro, jetzt wird Sarah Lombardi auf Facebook ausgerechnet, weil ihr Sohn Alessio mit fast 2 Jahren noch eine Windel trägt, angefeindet. Eigentlich wollte die 24-jährige ein süßes Foto von ihrem Sprössling mit der Öffentlichkeit teilen, doch grade dieses Foto löst ein großen Shit-Storm aus, eigentlich nur, weil das Kind tagsüber eine Windel trägt. Einige selbsternannte Super-Mamis haben sich scheinbar ein Volkssport gemacht, Ihr Kind schnellstmöglich die Windel abzugewöhnen.

😍😍😍

Posted by Sarah Lombardi on Sonntag, 11. Juni 2017

Eine Userin schrieb unter dem niedlichen Foto diesen Kommentar: „Anscheinend hat sie wichtigere Dinge zu tun, als ihren Sohn mal dran zu gewöhnen von selbst auf ‘s Töpfchen zu gehen! Kommt halt auch immer auf die Prioritäten im Leben an, auf die man besonders großen Wert legt!!!“

Das Kinder tagsüber mit zwei Jahren und nachts mit fünf Jahren trocken sein müssen – ist ein weit verbreiteter Irrtum. Zu der Zeit wo Kinder noch mit Stoffwindeln gewickelt wurde, waren diese nach 28 Monaten trocken. Heute sind Kinder länger auf Windeln angewiesen. In der heutigen Gesellschaft ist es nichts ungewöhnlich, wenn Kinder mit vier Jahren eine Windel tragen. Nachts brauche diese meist auch länger. Hinzu kommt noch, dass mit der Sauberkeitserziehung erst nach 26 Monaten begonnen werden kann. Erst dann können Kinder die Fähigkeit erlernen, Blase- und Darmmuskulatur unter Kontrolle zu bekommen. Man sollte Kinder jedoch nicht unter Druck setzen. Lassen sie ihr Kind die Zeit die es fürs Töpfchentraining braucht.

Einige Kinder können mit zwei Jahren zwar schon selbstständig auf den Topf setzen, jedoch muss es erst einmal lernen die Ausscheidungen zu kontrollieren. Experten raten, mit der Sauberkeitserziehung im Sommer zu beginnen. Da können Kinder bequem ohne Windel rumlaufen und merken, wenn mal etwas danebengeht.

SCHOCK : wie kann er bloß noch Windeln tragen ?????

Posted by Sarah Lombardi on Sonntag, 11. Juni 2017

In einem 18 Minuten langen Video-Statement verteidigt Lombardi die Windel von Alessio. Zitat von Sarah: „Klar gibt es bestimmt schon Kinder, die in dem Alter keine Windeln mehr brauchen. Ich will Alessio jetzt auch nicht zwingen und deswegen warte ich einfach. Ich finde es nicht schlimm, dass Alessio noch Windeln trägt, Pietro findet es auch nicht schlimm. Und ich denke, wenn er nächstes Jahr in den Kindergarten geht, da ist er drei, dann wird das bestimmt funktionieren.”

Wieso einige User auf Facebook das so in Aufregung versetzt, kann man sicherlich nicht nachvollziehen. Jedes Kind braucht halt seine Zeit. Bettnässen ist hingegen weit verbreitet. Rund 640.000 Kinder im Alter zwischen fünf und zehn Jahren sind von Bettnässen betroffen. Viele sind bereits tagsüber trocken.