Behinderten-Toiletten der Uni Köln im Test

Mit einem Freund und Nachbar, der im Rollstuhl sitzt und selbst Windelliebhaber ist, haben wir uns die Behinderten-Toiletten der Kölner Uni näher angeschaut. Wir waren beide sehr erstaunt darüber, wie gut die Behinderten-Toiletten ausgestattet sind.

Schon beim Betreten des Uni-Campus fallen die breiten Zufahrtswege ins Gebäude, elektrische Türen und Aufzüge für Rollstuhlfahrer ins Auge. Die Kölner Universität ist sehr Behindertengerecht auslegt. Behindertentoiletten mit Wickelliege sucht man an vielen Orten vergebens. Selbst in der Innenstadt sind solche Liegen mehr als rar.

Jedoch nicht an der Kölner Uni. Der Lehrstuhl stattete zahlreiche Behinderten-Toiletten mit komfortablem Wickelliegen aus, manche sind sogar elektrisch höhenverstellbar. Insgesamt sechs Liegen hält die Uni bereit, damit der Windelwechsel bequem durchgeführt werden kann. Im Liegen ist es halt bequemer.

Neben der Liege verfügen die Sanitäranlagen über eine Toilette mit Seitengriffen, große Mülleimer, unterfahrbares Waschbecken  und verstellbare Spiegel. Manche verfügen sogar über eine Dusche. Kölner Studenten können sich echt Glücklich schätzen und muss man der Uni Köln hoch anrechnen. Solche Wickelliegen sind nicht grade billig. Die Sanitäranlagen lassen sich über den handelsüblichen Euro-Schlüssel öffnen.