Brack verkauft jetzt Windeln von Pampers

Der Versandriese Brack.ch hat sein Produktprogramm mit sämtlichen Artikeln von Procter & Gamble erweitert, so der Konzern in einer Pressemitteilung. Nach eigenen Angaben bietet der Onlineshop die größte Auswahl an P&G-Produkten im ganzen Schweizer Onlinehandel an. Zu der Produktaufnahme gehören auch die Babywindeln der Marke Pampers, die nicht ohne Grund bei den Müttern so beliebt ist.

Fast alle Menschen verwenden P&G-Produkte: Gemäß eigenen Angaben gebe es in neun von zehn Haushalten weltweit mindestens ein Produkt von Procter & Gamble. Bekannter als der Name des Mutterhauses sind die Einzelmarken des Konzerns: Ab sofort sind im Onlineshop Brack.ch über 300 Produkte der Marken Gillette, Swiffer, Pampers, Meister Proper, Fairy, Dash, Vizir, Ariel, Lenor, Always und Tampax ab Lager lieferbar. In einem zweiten Schritt erweitert der Online-Fachhändler das Sortiment um noch einmal dieselbe Menge an Artikeln der Brands Ace, Antikal, Febrèze, AmbiPur, Pantene, Head & Shoulders, Vidal, Blend-a-med, Kukident und Oral-B.

Bereits länger im Sortiment und ebenso von P&G: Haushaltsgeräte von Braun und Kamera-Akkus von Duracell. Brack.ch bietet somit die größte Auswahl an P&G-Produkten im Schweizer Onlinehandel an. Ein Alleinstellungsmerkmal: Während Retail-Ketten aufgrund fehlenden Platzes in den Läden sich auf Bestseller konzentrieren und Onlineshops häufig Nischen wie etwa Babyartikel bedienen, gibt es bei Brack.ch Produktvarianten zum Beispiel Großpackungen oder Duftnoten die den Schweizer Kunden nur aus dem Ausland oder gar nicht bekannt sind.

Als Konsumgüter des täglichen Bedarfs verkauft auch der stationäre Lebensmittelhandel eine Auswahl von P&G-Produkten. Wie passen die P&G-Produkte folglich zu Brack.ch als Online-Fachhändler? «Für uns ist P&G eine logische Fortführung unseres Haushaltssortiments in Bad und Küche. Near-Food-Produkte können wir genauso wie alle anderen Artikel mithilfe unserer erprobten Standardprozesse abwickeln», so CEO Mahler. Gemäß Markus Mahler entspreche es durchaus einem Kundenbedürfnis, solche Artikel online einzukaufen.

Einerseits sei die Auswahl bei Brack.ch grösser als im Laden und zweitens, so Mahler, erspare man sich das Heimtragen. Die Verbrauchsartikel von Procter & Gamble fügen sich dabei optimal in die bestehenden Sortimentswelten ein, die Brack.ch anbietet insbesondere ergänzen sie die rasant wachsenden Haushaltssparten «Haushaltswaren», «Reinigung», «Wäsche», «Bad/Pflege» und «Baby». Zur elektrischen Schallzahnbürste können Kunden sich eine passende Blend-a-med-Zahnpasta nach Hause liefern lassen. Zum Fläschchenwärmer können Eltern nun die beliebten Windeln von Pampers gleich mitbestellen. P&G beliefert Brack.ch respektive die Competec-Gruppe direkt, der Händler nimmt das Sortiment ans eigene Lager. Somit gelte auch für P&G-Produkte «bis 16 Uhr bestellt, am nächsten Arbeitstag geliefert», so Markus Mahler.