Die Kölner Uni im Adult-Baby-Check

Das die Kölner Universität sehr behindertengerecht ausgelegt ist, habe ich im letzten Beitrag ausführlich berichtet. Behinderte Studenten können ihren Windelwechsel bequem auf der Wickelliege in Behinderten-Toiletten durchführen.

Aber wie Kindgerecht ist die Uni Köln eigentlich und können sich auch studierende Adult Babys problemlos wickeln? Auch diesen Fragen sind wir natürlich nachgegangen. Da die Gebäude behindertengerecht ausgelegt sind, kommt man auch mit dem Kinderwagen barrierefrei ins Gebäude.

Für Studentinnen mit Kind verfügt der Lehrstuhl über eine eigene Kindertagesstätte, die sich im Hauptgebäude befindet. Seit Herbst 2011 werden rund 80 Kinder ab dem 4. Monat in verschiedenen Gruppenformen pädagogisch qualifiziert betreut.

Ob das Kinderhaus PARAMECIUM (in den Pausen) auch Adult Babys betreut, sollte man vor dem Studienplatzannahme nachfragen, bevor es zur unangenehmen Überraschung kommt. Die Spielgeräte und das schöne Klettergerüst sah schon sehr einladend aus, wollte direkt spielen. Mehr Informationen zum Kinderhaus findest du hier.

Die Wickelliegen auf den zahlreichen Behindertentoiletten können Adult Babys jedoch nicht nutzen, da die Sanitäranlagen nur mit dem Euro-Schlüssel zugänglich sind. Man muss sich jedoch auf normalen Toilettenanlagen im Stehen wickeln. Wer die Windel nicht selbst wechseln kann, kann sich auch in der Uniklinik vom Nachwuchs wickeln lassen, mache die bestimmt gerne. Im Großen und Ganzen ist die Universität zwar nicht für Adult Babys ausgestattet, bietet aber Ferienfreizeiten für große Kinder an, oder etwa nicht?