Kim Kardashian trägt Windeln

Kim Kardashian und Kanye West erwarten in wenigen Wochen ihr zweites Kind. Doch ganz glücklich ist Kim nicht. Auf ihrer Webseite plauderte die 34-Jährige nun private Details über ihre Schwangerschaft und körperlichen Probleme aus. Obwohl es sich um ein absolutes Wunschkind handelt, ist sie eigentlich ungern Schwanger, sie spricht sogar von der schlimmsten Erfahrung ihres Lebens.

Vor allem kritisiert der Star die mangelnde Aufklärung bei einer Schwangerschaft. „Wusstet ihr, dass man nach der Geburt im Grunde zwei Monate lang eine Windel tragen muss! LOL! Das hat mir niemand gesagt!”, wird der Star zitiert. Den Satz versieht sie ironisch mit dem Hashtag #SoSexy. Derzeit kämpft sie mit Schwellungen und Rückenschmerzen.

Wenn sie wüsste das Windeln für viele mittlerweile ein Lifestyle-Produkt geworden ist und auch viele gutaussehende Frauen welche tragen, würde der Star vielleicht ganz anders darüber denken. Trotz all der körperlichen Einschränkungen will Kardashian auf enge Outfits und hohe Hacken nicht verzichten. Obwohl Kardashian schon bei der ersten Schwangerschaft geklagt hat, weiß sie aus Erfahrung, wenn das Kind endlich da ist, ist es das kostbare Baby, das es das wert gewesen ist.

Notgedrungen wird der Reality-Star wohl bald auf eine andere Garderobe umstellen müssen. Die Windel wird unter engen Kleidern nicht passen oder nicht ganz unauffällig sein. Inkontinenz in der oder nach der Schwangerschaft ist allerdings ganz normal und geht vorüber. Vielleicht hat Kim auch Glück und kann verzichten. Dennoch muss sich Kim nicht verstecken. Außer ihr Mann, wird die Windel wohl niemand zu sehen bekommen, außer sie postet sexy Fotos in ihren Hashtag.